Modellhelikopter Größen-Klassifizierung

Modellhelikopter Größen-Klassifizierung

RC-Helikopter werden in Klassen aufgeteilt, die nach der Größe bzw. nach dem Hauptrotorkreis-Durchmesser gestaffelt sind. Je hoöher die Zahlenangabe der Klassenbezeichnung, umso größer ist in der regel der RC-Helikopter. Aber auch hier gibt es wie bei Allem im Leben einige Ausnahmen. Diese Ausnahmen kommen hauptsächlich dadurch zu Stande, weil sich einige Hersteller nicht immer an die Regel halten. Diese ungeschriebene Regel sagt aus, dass die Heliklasse aus der länge der Rotorblätter bezogen wird. Ein RC-Heli mit einer Rotorblattlänge von etwa 600mm entspricht in der Klassifizierung der Klasse 600. Umgangssprachlich wäre ein solcher Heli ein "600er".

Für Verbrenner galten bis vor einiger Zeit jedoch andere Reglen bezüglich der Bezeichnung, doch dazu mehr im Folgenden auf dieser Seite.

RC Modellhubschrauber/ Modellhelikopter Größeneinteilung in Klassen

Die Bezeichnungen von Elektro- und Verbrenner-Helikoptern sind ursprünglich unterschiedlich gewesen. Man klassifizierte die Verbrenner nach dem Hubraum des Verbrennungsmotors und die Elektrohelikopter im Wesentlichen nach der Länge der Rotorblätter.

Modellhubschrauber werden heute in Klassen unterteilt. Die Klassenunterteilung erfolgt nach der Länge der Rotorblätter hat aber einige zu beachtende Ausnahmen, wie unten stehende Tabelle der Heli-Klassen zeigt.

Im Laufe der Zeit vereinheitlichte sich die Klassenbezeichnung immer mehr. Ein 90er Verbrenner wird heute als 700er Verbrenner bezeichnet.

Heliklassen 100 T-Rex, 250, Logo 400, T-Rex 550, T-Rex 600, T-Rex 700, Scale Long Ranger Bell 206

Da RC Koaxialhelikopter dem Spielzeug zugeordnet werden, unterliegen sie auch nicht der Größenklassifizierung der RC Hubschrauber. Bei Koaxhelis orientiert man sich daher an den Angaben der Hersteller für die Größe bzw. den Rotorkreisdurchmesser.

Das Bild zeigt einen Größenvergleich der verschiedenen RC Modellhelikopter Klassen.

  • 1) T-Rex 100
  • 2) T-Rex 250
  • 3) Logo 400 (500er Klasse!)
  • 4) T-Rex 550
  • 5) T-Rex 600 mit Drachenhaube
  • 6) T-Rex 700 mit Nachtflugbeleuchtung
  • 7) Scale Modell Long Ranger Bell 206 (700er Klasse)

In der Regel gelten für CCPM Hubschrauber die Klassenbezeichnungen 250, 450, 500, 550, 600, 700 und 800 , wobei die größere Zahl auch dem größeren Helikopter entspricht.

Seit einiger Zeit gibt es auch Zwischengrößen wie beispielsweise einen 470er Align T-Rex, sowie die Klassifizierungen 380, 570, 630 und 770 von SAB für die Goblin Serie. Seit der Einführung dieser Zwischengrößen stimmt die oben gemachte Aussage leider nicht mehr, dass die größere Zahl auch dem größeren Helikopter entspricht. Zumindest die Klasse der 450er Helikopter tanzt da komplett aus der Reihe.

Da die Hersteller ihre Bezeichnungen frei wählen können, kann man sich auf die Zahlen nicht wirklich immer verlassen. Am besten, man vergleicht immer die Rotordurchmesser oder Rotorblattlängen, dann merkt man auch schnell, dass ein 380er SAB Goblin (Rotorblattlänge: 380mm) größer ist als ein Align T-Rex 450L (Rotorblattlänge: 360mm) und ein T-Rex 450 Sport (Rotorblattlänge: 325mm).

Trainer- und Scale Modelle

Normalerweise werden alle diese Klassen als "Trainer" verkauft, bei denen eine Haube (Canopy) als Schutzabdeckung auf dem Heli angebracht ist. Darunter befinden sich Komponenten wie Akku, Regler, Motor, Empfänger oder sonstige Bauteile. Die Haube dient auch der besseren Erkennbarkeit beim Fliegen. Man kann auch ohne diese Trainerhaube fliegen. Die Trainerhauben haben aber gerade bei suboptimalen Lichtverhältnissen einen sehr großen Einfluss auf die Lageerkennung. Eine farbig auffällige Haube sorgt dafür, dass auch in weiterer Entfernung die Fluglage und Position des Modells besser eingeschätzt werden kann.
Will man einen Helikopter, der einem Original nachempfunden ist, dann greift man zu einem Scale-Rumpf, in den die bereits eingeflogene Mechanik des Trainermodells eingebaut wird. Diese Rümpfe gibt es für alle Heliklassen in mehr oder minder originalgetreuer Nachbildung.

Als typische Einsteigerklassen gelten die 250er und die 450er Heliklasse.

600er Elektro-Helikopter findet man sehr oft auf den Modellflugplätzen. Da heute aber fast alle 600er Elektro-Helis mit 12 S Antrieb ausgeliefert werden, ist für den ambitionierten Einsteiger in der Regel ein Helikopter der 500er oder 550er Klasse die bessere Wahl.

Tabelle der gebräuchlichen Modellhelikopter-Größen
Modell Klasse Klassifiziert durch Rotor-ø typischer Antrieb
30er Verbrenner Hubraum ca. 0,3 cubic inch ->5,5 cm³ ca. 1,0m Glüh-Zünder
50er Verbrenner Hubraum ca. 0,5 cubic inch ->8,2 cm³ ca. 1,3m Glüh-Zünder
60er Verbrenner Hubraum ca. 0,6 cubic inch ->10cm³ ca. 1,5m Glüh-Zünder
90er Verbrenner Hubraum ca. 0,9 cubic inch ->15cm³ ca. 1,6m Glüh-Zünder
450er Elektro typische Blattlänge ca. 325mm ca. 0,7m 3 - 4S LiPo
500er Elektro typische Blattlänge ca. 430mm ca. 1,0m 4 - 6S LiPo
550er Elektro typische Blattlänge ca. 550mm ca. 1,2m 5 - 6S LiPo
600er Elektro typische Blattlänge ca. 600mm ca. 1,4m 6 - 12S LiPo
700er Elektro typische Blattlänge ca. 700mm ca. 1,6m 8 - 14S LiPo
800er Elektro typische Blattlänge ca. 800mm ca. 1,8m 10 - 14S LiPo
Groeßenvergleich Heliklassen RC

Die typische Klassifizierung endet beim 800er Heli, da das noch Standardhelikopter sind, die in größeren Stückzahlen hergestellt werden. Es gibt allerdings noch viel größere RC Hubschrauber. Bei diesen wird dann aber stets der Rotorkreisdurchmesser als Kriterium für die Größe herangezogen und das Abfluggewicht. Das maximale Abfluggewicht für zulassungsfreie Flugmodelle beträgt 25kg. Alles was schwerer ist, benötigt eine Luftfahrt-Zulassung. Die Klassenbezeichnung stimmt bei manchen Helikoptern nicht. Im Zweifelsfall sollte man daher immer auf die tatsächliche Rotorblatt-Länge schauen.

T-Rex 100 (100er Klasse)

Heliklasse 100 T Rex 100

Kleiner T-Rex 100 FP-Einsteigerheli der Marke Align, welcher heute bereits durch den T-Rex 150 abgelöst wurde. Auch andere Hersteller bieten solch kleine Helis an.

T-Rex 250 (250er Klasse)

Heliklasse 250 T Rex 250

Der T-Rex 250 gehört bereits zur Gruppe der CP-Helikopter. Er hat einen leistungsstarken Elektro-Antrieb und ist voll 3D-fähig.

T-Rex 450 (450er Klasse)

flugschule, Modellbau,fliegen lernen,helikopter,heli-planet

Der typische frühere 450er Heli hat leider keine Blattlänge von 450mm, wie die Klassenbezeichnung auf den ersten Blick verheißen mag, sondern lediglich Rotorblätter mit etwa 330mm Länge. Damit entspricht er eher einem Heli der 300er Klasse. Heute wurde zwischen dem 450er und dem 500er noch die Klasse der 470er Helis etabliert.

Logo 400 (500er Klasse)

Heliklassen 500 Logo 400

Der Logo 400 ist entgegen der Modellnummer 400 ein CP-Heli der 500er Klasse und damit bereits ein ausgewachsener RC-Helikopter.

T-Rex 550 (550er Klasse)

Heliklassen 550er T Rex

Der T-Rex 550, den es unterdessen im Jahr 2022 in einer stark überarbeiteten Version gibt, galt lange Zeit als Ersatz für die noch im letzten Jahrzehnt weit verbreitete Klasse der 600er Helikopter, welche damals noch mit einem 6S Lipo Akku (22,2Volt) betrieben wurden. Auf Grund der Nachfrage nach leistungsstärkeren Helikoptern in dieser Größe wurde der Ur-600er abgelöst durch eine neue Generation mit 12S Lipo-Antrieb (44,4Volt).

T-Rex 600 (600er Klasse)

Heliklassen 600er T Rex 600

Der hier im Bild zu sehende Heli ist noch ein 600er mit 6S Antrieb und damals einer der am weitesten verbreiteten RC-Helikopter. Dieser wurde später zunächst durch die neuen 600er mit 12S-Antrieb verdrängt. Die entstandene Lücke wurde erst später wieder mit dem 550er geschlossen, welcher durch ein längeres Heckrohr und 600er Rotorblätter zu einem Heli in voller 600er Größe aufgerüstet werden konnte.

T-Rex 700 (700er Klasse)

Heliklassen 700er T Rex 700

Das Bild zeigt einen T-Rex 700 Elektro-Hubschrauber, der mit seiner Größe bereits oberhalb des Mainstreams liegt. Angetrieben von einem Brushless-Antrieb und 12S Lipo, erzeugt er leistungsmäßig mächtig "Dampf in der Gasse"! Übertroffen wird er diesbezüglich noch von Helis der 800er Klasse und natürlich den individuell auf noch mehr Leistung getrimmten Helis dieser Klasse.

Scalehelikopter der 700er Klasse

Heliklassen 700er 750er Long Ranger Bell 206

Im Bild zu sehen ist ein Bell-Ranger Scale-Helikopter, in den die Mechanik eines Align T-Rex 700 Helikopters eingebaut wurde. Optisch und technisch ist dieser Heli zwar noch lange nicht mit anderen Scale-Helikoptern vergleichbar, die relativ geringen Kosten für den fertig lackierten Rumpf, in den eine vorhandene Heli-Mechanik eingebaut wird, ermöglichen vielen Scale-Liebhabern den Einstieg in die Klasse der Scale-Helikopter.