Graupner GR18 und GR24 PRO FBL



Helicommand Rigid
Helicommand Rigid

Beschreibung GR-24 Pro / GR-18

Graupner hat vor einiger Zeit sein Gr-18 und den Gr-24 Pro auf den Markt gebracht. Seit der Firmwareversion 1.5 unterstützen das Gr-18 und Gr-24 Pro neben Flächenmodellen auch Flybarless Helikopter. 

Sowohl das GR-18 als auch das GR-24 Pro beinhalten ein voll funktionsfähiges FBL Stabilisierungssystem und einen Empfänger in einem Gehäuse. Das GR-18 hat 9 Kanäle, das GR-24PRO hat 12 Empfangskanäle.

Die Konfiguration, der Einbau und das Flugverhalten des GR-18 und des GR-24PRO sind im Grunde identisch. Außer den entsprechenden Gyros nebst Beschleunigungssensorenenthalten enthalten beide Systeme ein Vario/Telemetriesystem.

Die gesamte Einstellung der FBL/ Empfänger erfolgt über das Telemetriemenü des Senders (Siehe Bilder).

Helicommand Rigid
Helicommand Rigid
Alle Einstellungen am GR-18 und GR-24 PRO werden über den Sender vorgenommen.
Helicommand Rigid
Helicommand Rigid
Die im Sender vorgenommenen Einstellungen werden per Telemetrie an das GR-18 und GR-24 PRO übertragen.
Helicommand Rigid
Hier werden die Eistellungen für den Heckkreisel und die gesamte Taumelscheibeneinstellung im Sender vorgenommen.
Helicommand Rigid
Hier werden die 3 Bewegungsachsen des Helikopters (Nick, Roll und Heck) den 3 Sensorachsen zugeordnet. Um die Wirkrichtung einer Achse umzukehren, wird lediglich das Vorzeichen umgekehrt.

Einstellung des GR-18 und des GR-24 PRO

Das Setup ist sehr angenehm und simpel zu bewerkstelligen. Es lassen sich sogar auswählbare Parameter über einen Drehgeber verstellen - sogar während des Fluges. So kann man die Einstellungen und das das Flugverhalten bequem und zeitsparend in Echtzeit optimieren. Beide FBL Systeme haben bereits einen Empfänger integriert. Der Varkabelungsaufwand reduziert sich damit auf ein Minimum.

Die beiden Systeme erlauben einen sehr flexiblen Einbau - sie können in fast jeder Einbaulage montiert werden. Voraussetzung ist lediglich die Montage der Gehäusekanten parallel bzw. rechtwinklig zur Hoch-, Längs- und Querachse.

Die gesamte Taumelscheibenmischung wird im Empfänger vorgenommen. Im Sender wird ein Heli mit einer 1 Servo Konfiguration (H1) ausgewählt.

Mit dem GR-18 und dem GR-24PRO hat Graupner ein wettbewerbsfähiges FBL- System auf den Markt gebracht. Gute Flugeigenschaften in Kombination mit einer relativ einfachen Programmierung, sowie der günstige Preis können überzeugen. 

Features des GR-18 / GR-24 PRO

  • GRAUPNER HoTT 2,4 GHz- Empfänger- Technologie
  • 9-Kanal (12-Kanal bei GR-24 PRO) Empfänger
  • HoTT (Hopping Telemetry Transmission Hochfrequenzteil)
  • 3-Achs Gyro + 3-Achs Beschleunigungssensoren + Vario
  • Stabilisierung des Flugmodells für bis zu 3 Achsen
  • Pirouetten-Optimierung
  • unterstützt Heli-Taumelscheiben 90/120/135/140 Grad
  • virtuelle Taumelscheibendrehung bis 90 Grad für Mehrblattköpfe
  • Empfindlichkeit Parameter während des Flugs auf Drehzahl und Stil auch Flugphasenabhängig über Geber anpassbar
  • Bewährte Stabilisierung
  • Software für Flächenmodelle bereits integriert inkl. eigenen Vario Sensor
  • Telemetrieunterstützung eigener HoTT Sensoren und HoTT Sensoren anderer Anbieter
  • SUMD Ausgang für andere Flybarlessempfänger
  • HV tauglich. Eingangsspannungsbereich 3,6...8,4 V
  • Kann mit allen bisher erhältlichen HoTT-Sendern mit Telemetrie programmiert und betrieben werden

Flybarless für Helikopter

  • Programmierung der Grundeinstellungen über die Telemetrie.
  • Die Pirouettenoptimierung wird aus den Parametern automatisch ermittelt.
  • Weitere Optimierungsmöglichkeiten im Expertenmodus für den persönlichen Flugstiel und die persönlichen Belange.
    • Rotordrehrichtung
    • Taumelscheibentyp
    • Taumelscheibenfrequenz 50...200 Hz
    • Taumelscheibenrichtung
    • Taumelscheiben Servomitten Servo 1...3
    • Taumelscheiben zykl. Weg auf 7° einstellen
    • Taumelscheiben Pitchweg A/B
    • Taumelscheibenlimit
    • Taumelscheibendrehung
    • Heckservo Mittenimpuls 760µs, 960µs, 1,5 ms
    • Heckservofrequenz 50...333 Hz
    • Heckservo Mittelstellung
    • Expo ja/nein
    • Logging für Servicezwecke
    • Expertenmodus ja/nein
    • Einfache Kreiselachsenzuordnung
    • Kreiselwirkung für Heck und Taumelscheibe über die Telemetrie oder einstellbare Geber.
    • Im Expertenmodus können weitere Parameter eingestellt werden.

Technische Daten GR-24 Pro / GR-18

  • Abmessungen ca. 46 x 21 x 14 mm
  • Betriebsspannung (2,5) 3,6 ... 8,4 V
  • Frequenz 2400 ... 2483.5 MHz
  • Gesamtgewicht: GR-24 Pro 18g / GR-18 14g
  • Modulation 2.4 GHz FHSS
  • Reichweite ca. 4000 m
  • Stromaufnahme 70 mA
  • Temperaturbereich - 15...+70 °C
  • Antennenlänge 2 x Draht 145 (Antenne 30) mm

Bewertung

Empfehlenswert

Der größte Vorteil der beiden hier vorgestellten FBL- Systeme ist der geringe Platzbedarf durch Integration des Graupner Empfängers in das FBL System. Die Einstellung über die Telemetrieverbindung zwischen Sender und Empfänger ist dabei ganz praktisch, wenngleich auch anfänglich sehr gewöhnungsbedürftig. Gleichzeitig sind diese Vorteile aber auch die gößten Nachteile dieser Systeme, denn man kann sie nur zusammen mit Graupner Sendern benutzen.







Vario Helicopter Spinblades Bavarian Demon FBL Systeme Ripmax Germany Futaba Fernsteuersysteme Align Helikopter Heli-Freak iRC-EMCOTEC Benedini Kontronik drivesFreakware