Funktion des Taumelscheibenmischers

Funktion des Taumelscheibenmischers

Die Funktion des Taumelscheibenmischers?

Der Taumelscheibenmischung ist erforderlich, um die von den Steuerknüppeln kommenden Steuersignale so aufzubereiten, dass die Taumelscheibe damit angesteuert werden kann. Das ist nötig, weil die Steuereingaben für Pitch, Nick und Roll gleichzeitig auf die Taumelscheibe übertragen werden müssen. Die Steuersignale für Roll und Nick müssen beispielsweise auf das Pitch-Steuersignal addiert, oder davon subtrahiert werden. Selbst Roll und Nick beeinflussen sich dabei gegenseitig.

Man kann eine Taumelscheibenmischung auch mechanisch realisieren. Ein Heli mit einer mechanischen Taumelscheibenmischung ist z.Bsp. der Raptor von Thunder Tiger. Bei modernen Modellhelikoptern findet die Mischung der Signale für die Taumelscheibe entweder im Sender oder im FBL-System auf elektronischem Wege statt. Dort ist eine Berechnungs-Software für die Aufarbeitung der Signale verantwortlich.

Um die Steuersignale im Taumelscheibenmischer passend zur jeweiligen Taumelscheibe aufzubereiten, ist die Angabe der Taumelscheibentype unbedingt erforderlich. Moderne Sender und FBL-Systeme haben eine Reihe verschiedener vorkonfigurierter Taumelscheibenmischer an Board.

Siehe auch "Anlenkungsarten" in Kapitel Taumelscheibe

Unterschiede zwischen Paddel- und FBL-Helikopter

Die Einstellungen für Paddel- und FBL-Helikopter unterscheiden sich in einem ganz wichtigen Punkt voneinander. Während bei Paddelhelis die Taumelscheibenmischung im Sender erfolgt, tut dies bei FBL-Helikoptern das Flybarless-System. Es gibt aber auch FBL Systeme, bei denen die Mischung trotzdem im Sender erfolgen muss, z.Bsp. das ältere 3GX von Align.

Taumelscheibenmischung im Sender (Paddelheli)

Taumelscheibenmischung bei Paddelhelikopter im Sender

Erfolgt die Taumelscheibenmischung im Sender, wie bei Paddelhelis ohne FBL üblich, so werden die Steuersignale von Pitch, Nick und Roll bereits im Sender verarbeitet. An den entsprechenden RC Kanälen stehen dann bereits die Signale für die einzelnen Taumelscheibenservos zur Verfügung. Daher werden die Taumelscheibenservos bei einem Paddelheli direkt am Empfänger angeschlossen. Auf diese Weise werden für Paddelhelikopter für jedes Taumelscheibenservo ein separater Kanal belegt:

  • Für eine Taumelscheibe mit 3 Anlenkpunkten bzw. 3 Taumelscheibenservos werden 3 RC-Kanäle benötigt.
  • Für eine Taumelscheibe mit 4 Anlenkpunkten bzw. 4 Taumelscheibenservos werden 4 RC-Kanäle benötigt.

Taumelscheibenmischung im FBL

Taumelscheibenmischung bei Flybarless im FBL

FBL Systeme erledigen die Mischung der Steuersignale für Pitch, Nick und Roll selbst. Der Taumelscheibenmischer im Sender darf nicht aktiviert werden. Dementsprechend muss im Sender bei den Einstellungen für die Taumelscheibe als Mischung entweder EINZEL, H1 oder auch NORMAL ausgewählt werden. Die verschiedenen Hersteller benutzen unterschiedliche Begriffe für die direkte Signalübertragung. Die Signale für Pitch, Nick und Roll werden dann auf jeweils einem eigenen RC Kanal übertragen, und nicht die bereits fertig aufbereiteten Signale für die Taumelscheibenservos, wie das bei Paddelhelis der Fall ist.