Die Werbung nervt? Das kannst Du ändern! Werbung auf dieser Seite ausblenden

RC Helikopter einstellen - Flybarless



Die allgemeinen Sender- Einstellungen für RC Helikopter wurden bereits im Kapitel RC Helikopter einstellen - erklärt für Anfänger beschrieben. Das Einstellen für Paddelhelikopter und FBL Helikopter unterscheiden sich jedoch in einige Punkten voneinander. Gerade Anfänger bekommen dabei schnell Probleme.

RC Sender für einen FBL Helikopter einstellen

RC Helikopter einstellen, rc heli einstellen für anfänger

Um den Sender auf einen FBL Helikopter einzustellen, geht man ähnlich der Einstellung eines Paddelhelikopters vor. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede in den Einstellungen.

Bei den Grundeinstellungen gibt es schon eine wichtige Besonderheit! Der Typ der Taumelscheibenanlenkung (zBsp. H3 120 oder H3 140) darf beim FBL Helikopter nicht im Sender festgelegt werden. Die Taumelscheibenmischung erfolgt nämlich nicht im Sender, sondern erst im FBL- System. Im Sender wird daher bei der Grundeinstellung entweder NORMAL, H1, Einzelservo oder 90° ausgewählt, je nachdem für welchen dieser Begriffe sich die Senderhersteller entschieden haben.

Die Knüppel- Signale für Roll, Nick und Pitch werden bei FBL jeweils einzeln auf einem eigenen Kanal "ungemischt" übertragen und in das FBL- System eingespeist. Die Aufbereitung dieser Einzel- Steuersignale, die sogenannte Taumelscheibenmischung, erfolgt dann erst im FBL- System! Im FBL- System muss dazu zwingend die richtige Art der Taumelscheibenanlenkung eingestellt werden, damit alles richtig funktioniert.

Besitzt man einen Sender mit Servomonitor, dann kann man dort leicht die richtige Einstellung bezüglich der Taumelscheibenmischung überprüfen. Bei Bewegung des Steuerknüppels für Nick nach vorn oder hinten, bewegt sich bei richtiger Sender-Einstellung nur ein einziger Servokanal, nämlich der für Nick. Zeigt sich im Servomonitor bei Bewegung des Nicksteuerknüppels, dass sich gleichzeitig 3 Kanäle bewegen, so hat man versehentlich doch einen Taumelscheibenmischer H3 oder HR3 eingestellt.

Gaskurven und Pitchkurven im Sender entsprechen den Einstellungen für Paddelhelikopter. Als Gaskurven werden Konstanten verwendet, wie im entsprechenden Kapitel beschrieben. Die Pitchkurve(n) im Sender muss zunächst immer symmetrisch eingestellt werden.

Die Dual-Rate muss auf 100% eingestellt sein. Eine bereits eingestellte EXPO- Funktion hat keine negativen Auswirkungen auf die Einstellung des FBL- Systems. Die Einstellung der maximalen zyklischen und kollektiven Pitchwinkel erfolgt im FBL- System. Nachdem alle Einstellungen im FBL- System getätigt sind, kann man die Pitchkurven im Sender gemäß den Erfordernissen anpassen.