Neu oder gebraucht kaufen ?

RC-Helikopter Heli- Blog.de Sender T8FG Futaba RC Anlage

Vorwort

Gebrauchte Helikopter werden in Massen auf dem Markt angeboten. Da ist sicherlich so manches Schnäppchen dabei. Aber das Risiko, Minderwertiges oder gar Defektes zu kaufen, ist nicht von der Hand zu weisen.
Wie auch an anderer Stelle auf dieser Homepage erwähnt, empfehle ich immer, den Heli selbst aufzubauen und den Aufbau, sowie die Einstellungen abschließend durch einen erfahrenen Piloten prüfen zu lassen. Dieser kann dann auch gleich einen Probeflug machen und so unter Beweis stellen, dass alles funktioniert.

...Was höre ich da? Keiner möchte als erster mit dem Heli fliegen? Warum?

Das sollte eigentlich jedem klar sein. Niemand macht gern den Erstflug mit einem fremden, neuen Helikopter, denn wer macht sich schon gern unbeliebt wenn etwas passiert. (Das ist auch der Grund, warum ich etwas dafür berechnen muss, wenn ich Helikopter einstelle und probefliege. Ich prüfe vorher manchmal stundenlang alles genauestens bevor ich fliege. Dafür gibts bei mir auch die Garantie, dass ich alles wieder repariere, falls mal etwas defekt gehen sollte.

Ein neu gebauter Heli muss irgendwann den Erstflug machen. Aber wie sieht das mit flugfertigen gebrauchten Helikoptern aus? Die haben den Erstflug doch schon hinter sich!?


Gebraucht kaufen und sparen?

Gebrauchte Helikopter sind so unterschiedlich wie ihre (Vor-) Besitzer! Manche sind in einem Top Zustand und andere sind wirklich schrottreif - auch wenn der Verkäufer behauptet, alles sei in einem Super flugbereiten Zustand.

Wer einen gebrauchten Helikopter kauft, der sollte ihn beim Verkäufer selbst abholen. Bei der Gelegenheit kann man sich den Heli auch gleich vorfliegen lassen. Das ist der einzige, wenn auch nicht 100% sichere Beweis für die Flugtauglichkeit des Helis.

Man beachte jedoch, dass die Fahrt zum Verkäufer ja auch nicht ohne Anfall von Kosten ist. Man sollte noch mal rechnen, ob sich die Fahrt und damit der Kauf auch wirklich lohnt, oder eine Neuanschaffung mit eigenem Aufbau besser ist.


Zubehör zum Gebrauchten

Bei Hobbyaufgabe zum Beispiel lassen sich echte Schnäppchen machen, da oft komplette Ersatzteilpakete und jede Menge Zubehör, wie Werkzeug und Ladetechnik mit veräußert werden. Schon allein deshalb kann sich der Kauf eines Gebrauchten lohnen.


Argwohn kann schützen

Etwas Argwohn bzw. Misstrauen beim Gebrauchtkauf ist durchaus angebracht. Aufgeblähte gebrauchte Akkus zum Beispiel, die oft mit den Worten beworben werden: "Die haben erst 30 Flüge, die gehen schon noch.", sollte man lieber durch den Vorbesitzer entsorgen lassen und sich selbst Neue zulegen, statt sich selbst den Aufwand für deren Entsorgung aufzubürden.

Von gebrauchten Scale Helikopter mit Rissen im Rumpf oder gar Löchern, sollte man lieber die Finger lassen - auch wenn der Helikopter vorgeflogen wird. Ein kritischer Blick bis in den letzten Winkel des Helis ist notwendig - und hier wird es schwer, denn Scale Helikopter sind oft schlecht zu inspizieren, da alles im Rumpf verbaut ist. Löcher und Risse deuten auf schlechte Behandlung und/oder Abstürze hin. Ein Standard Rumpf aus Serienproduktion mit reparaturpflichtigen Beschädigungen in der Außenhaut ist fast nichts mehr wert! Hier ist man oft besser beraten, einen Heli neu zu bauen, statt etwas zu reparieren. Bei den meisten Helis mit von außen sichtbaren Beschädigungen finden sich im Nachhinein noch weitere verdeckte Beschädigungen, die vorher schon mal repariert wurden.

Sieht das Innere unordentlich oder unaufgeräumt und unsauber aus, dann deutet das zunächst meist auf schlechte Pflege hin. Dies kann, muss aber nicht unbedingt auf weitere Mängel hindeuten. Ein Ausschlusskriterium sind schlecht befestigte und wild verlegte Kabel im Inneren. Nach dem Motto: "Kann man ja von Außen nicht sehen!", sollte man hier argwöhnisch die Reißleine ziehen, denn wer weiß, was sich sonst noch an negativen Punkten, die man von Außen nicht sehen kann, findet!


Austauschkomponenten

Mit Austauschkomponenten sind hier nicht die ordnungsgemäß und fachkundig ausgetauschen Komponenten zu verstehen, sondern eine Masche, die leider auch von einigen Anhängern unseres Hobby's durchgezogen wird.

Nach dem Motto: " Rein mit dem Krempel. " werden gute Komponenten durch minderwertige oder gar schlechte Komponenten ersetzt. Daher sollte man niemals einen Markenheli kaufen, in dem No Name Regler, No Name Motoren oder No Name Servos verbaut sind. Hier hat vermutlich jemand die Ramschkiste geleert, und möchte den Schrott zu Geld machen. NO GO! Finger weg!

Es ist schon mehr als genügend Risiko, wenn wir nicht wissen, was die verbauten Komponenten schon so alles durchlitten haben. Da müssen wir zumindest schauen, dass möglichst alles in Orinalzustand ist.


Fehlt nur noch der...

Noch eine Masche! Nicht immer mit schlechten Hintergedanken, aber immer öfter, wird eine Komponente entfernt. Der Verkäufer lobt: "Nur noch einen Empfänger einbauen, dann ist der Heli flugbereit. Meist ist es der Empfänger, manchmal der Motor, manchmal der Regler oder das Flybarlesssystem. Alles Komponenten, die zum Fliegen unbedingt erforderlich sind. Aber Achtung. Ein solcher Heli ist nicht flugbereit und eigentlich nicht mal die Hälfte des flugbereiten Helikopters wert. Wer sich gut auskennt, kann das Risiko abschätzen. Für alle anderen gilt: Finger weg von solchen Angeboten.