Kann man günstig Gebrauchte RC Helis kaufen?



RC-Helikopter Heli- Blog.de Sender T8FG Futaba RC Anlage

Schnäppchen oder Mogelpackung

Gebrauchte Helikopter werden in Massen auf dem Markt angeboten. Da ist so manches Schnäppchen dabei, aber auch leider noch viel mehr Mogelpackungen.

Das Risiko, welches man beim Gebrauchtkauf eingeht ist nicht von der Hand zu weisen, zumal versteckte Mängel sich erst im Nachhinein zeigen. Da wird das Schnäppchen oft schnell zum Fass ohne Boden! Das sollte eigentlich jedem klar sein. Was man beim Kauf von gebrauchten RC Helis beachten muss, das wollen wir hier näher erläutern.

Gebraucht kaufen und sparen

Wer denkt, dass er bei Gebrauchtkauf viel spart, der sollte sich vorher dessen bewusst sein, dass die Freude am niedrigen Preis schneller verfliegt, als der Ärger über schlechte Qualiät oder das Gefühl, übers Ohr gehauen worden zu sein. Bei bekannten Online- Auktionsplattformen werden viele gebrauchte RC Helis vertickert. Wer hier blind kauft, oder sich nicht auskennt, der zahlt oft viel obendrauf!

Da stellt sich zunächst die Frage, warum denn der Vorbesitzer seinen angebotenen Heli eigentlich verkaufen will. Eine Hobbyaufgabe aus Altersgründen ist wohl die beste Chance ein echtes Schnäppchen zu machen, bei Einzelverkäufen sollte man aber stets ganz genau hinschauen. Gebrauchte Helikopter sind so unterschiedlich wie ihre Vorbesitzer! Manche Helis sind in einem Top Zustand und somit echte Schnäppchen für wenig Geld - andere hingegen sind oft fast schrottreif, auch wenn der Verkäufer behauptet, alles sei in flugbereitem und technisch einwandfreiem Zustand. Wer einen gebrauchten RC Helikopter kauft, der sollte ihn unbedingt selbst beim Verkäufer abholen und vor dem Kauf in Augenschein nehmen - und bei der Gelegenheit kann man sich den Heli auch gleich vom Verkäufer vorfliegen lassen. Das Vorfliegen ist der einzige fast sichere Beweis dafür, dass der Heli in flugbereitem Zustand ist - auch wenn dies noch nichts darüber aussagt, ob die Einstellungen einwandfrei sind.

Man beachte dabei, dass die Fahrt zum Verkäufer auch nicht ohne Anfall von Kosten ist. Man sollte noch mal nachrechnen, ob sich die Fahrt und damit der Kauf auch wirklich lohnt, oder eine Neuanschaffung sinnvoller ist. Ist eine Abholung beim Verkäufer nicht möglich oder sinnvoll, dann sollte man unbedingt auf einem Rückgaberecht beharren - alles andere wäre volles Risiko für den Käufer.

Zubehör zum Gebrauchten

Gerade bei Hobbyaufgaben lassen sich neben echten Heli- Schnäppchen auch günstig Ersatzteile zum Heli erwerben. da oft komplette Ersatzteilpakete und jede Menge Zubehör, wie Werkzeug und Ladetechnik mit veräußert werden. Schon allein deshalb kann sich hier der Kauf eines Gebrauchten lohnen.

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser

Etwas Argwohn bzw. Misstrauen beim Gebrauchtkauf ist durchaus angebracht.

Aufgeblähte gebrauchte Akkus, die oft mit den fraglichen Worten beworben werden: "Die haben erst wenig Flüge, die gehen noch gut.", sollte man lieber durch den Vorbesitzer entsorgen lassen statt sich selbst den Aufwand für deren Entsorgung aufzubürden. Von gebrauchten Scale Helikopter mit Rissen im Rumpf oder gar Löchern, sollte man immer die Finger lassen! Ein beschädigter Scale- Rumpf hat kaum noch Wert, und eine fachgerechte Reparatur schlägt mit hohen Kosten zu Buche. Oft ist eine Neuanschaffung günstiger. Ein kritischer Blick bis in den letzten Winkel des Helis ist notwendig! Bei Scalehelis wird das sehr schwer, denn beengte Platzverhältnisse behindern oder verhindern gar den Blick auf wichtige Stellen im Heli. Löcher und Risse deuten auf schlechte Behandlung und/oder Abstürze hin. Ein Rumpf aus Massen- Serienproduktion mit reparaturpflichtigen Beschädigungen in der Außenhaut ist fast nichts mehr wert! Bei den meisten Scale- Helis mit sichtbaren Beschädigungen in der Außenhaut finden sich im Nachhinein oft noch weitere versteckte Beschädigungen, die evtl. vorher schon mal repariert wurden.

Ein weiterer Kontrollpunkt betrifft die Elektrik und Elektronik. Lieblos verlegte Kabel sind ein offensichtliches und untrügliches Zeichen dafür, dass der Vorbesitzer es nicht so genau nimmt mit solchen unscheinbaren Dingen. Ein guter Modellflieger hingegen wird seinen Heli immer in einem Topzustand haben. Das sieht man am besten an solchen Kleinigkeiten. Sieht das Innere unordentlich oder unaufgeräumt und unsauber aus, dann deutet das zumindest auf schlechte Pflege und lieblose Behandlung des Fluggerätes hin. Dies kann, muss aber nicht unbedingt auf mangelnde Flugbereitschaft des Helis hindeuten.

"Kann man ja von Außen nicht sehen!", zählt hier nur wenig! Man muss hier argwöhnisch die Reißleine ziehen!

Austausch-komponenten-schrott-sammlung ?

Aua! Der Begriff tut schon beim Aussprechen weh! Ist aber durchaus so zu verstehen.

Mit solchen Austauschkomponenten sind hier nicht ordnungsgemäß und fachkundig ausgetausche Komponenten gemeint! Der Begriff beschreibt vielmehr eine Masche, die leider immer wieder auch von Anhängern unseres Hobby's durchgezogen wird.

Nach dem Motto: " Rein mit dem ganzen Krempel. " werden die verbauten hochwertigen Komponenten vor dem Verkauf durch minderwertige oder gar defekte Komponenten ausgetauscht.

Ein genauer Blick in die Beschreibung des Verkäufers, oder den Heli selbst sorgt hier für rasche Aufklärung.

Ein Markenheli, in dem "No Name"- oder markenfremde und billige Komponenten verbaut sind, lässt schnell den Verdacht aufkeimen, dass jemand die Ramschkiste geleert hat, um seinen Schrott zu Geld zu machen. NO GO! Unbedingt Finger weg!

Es ist schon mehr als genügend Risiko, wenn wir nicht genau wissen, was die verbauten Komponenten schon so alles in ihrem kurzen oder langen Leben durchlitten haben.

Nur noch einen...

Noch eine Verkäufer- Masche! Zwar nicht immer mit schlechten Hintergedanken - aber zumindest sollte es uns skeptisch machen - wird eine für den Flugbetrieb wichtige Komponente vom Verkäufer entfernt.

"Nur noch einen Empfänger einbauen, dann ist der Heli flugbereit." Das sollte uns eigentlich bereits zum Nachdenken bringen!

Meist ist es der Empfänger, ein andermal der Motor, manchmal der Regler oder auch das Flybarless- System, welches kurzerhand vor dem Verkauf entfernt wird.

Nicht immer steckt ein böser Gedanke des Verkäufers dahinter! Aber Achtung. Ein solcher Heli ist nicht flugbereit und eigentlich nicht mal ein Drittel eines flugbereiten Helikopters wert! Wer sich gut auskennt, kann das Risiko abschätzen. Für alle anderen gilt: Finger weg von solchen Angeboten.

Einen solchen Heli mit Komponenten nachzurüsten, einzustellen und flugbereit zu bekommen, bedeutet oft einen Aufwand von vielen Stunden, den man sich beim Kauf eines wirklich flugbereiten Helikopters sparen kann.