Lithium- Ionen- Polymer Akkus, kurz Lipo genannt
Allgemeines

RC-Helikopter Heli Lipo Lipoly Akku SLS Xtron 6S 5000 heli-planet.com

Auf dieser Seite:


Allgemeine Informationen zu Lithium-Ionen Akkus

Li-Ionen-Akkus zeichnen sich durch hohe Energiedichte aus. Sie sind thermisch weitestgehend stabil und sie haben fast keinen Memory- Effekt, welcher sich in immer weniger abrufbarer Energie nach dem Ladevorgang äußert. Die am meisten modellbaurelevanten Weiterentwicklungen des Li-Ionen-Akkus sind der Lithium-Polymer-Akku und der Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulator.

Lithium Akku’s sind bei sachgemäßer Verwendung und Lagerung wenig gefährlich. Lithium als Element brennt bei Berührung mit Wasser! Lithium ist in elementarer Form normalerweise nicht in den Akkus vorhanden, kann sich bei unsachgemäßer Verwendung, vor allem bei Überladung, jedoch in geringen Mengen im Lithium- Akku bilden. Bei unsachgemäßer Verwendung oder Behandlung oder Beschädigung von Lithium-Akkus besteht die Gefahr, dass die Zellen Feuer fangen, ja sogar explodieren.



(Du kannst ein Konto erstellen um Werbung dauerhaft auszublenden!)

Häufige Ursachen für Unfälle sind wie schon erwähnt, starke Überladung, Überhitzung im Betrieb, Kurzschlüsse der Anschlusskabel und mechanische, zum Teil nicht sichtbare Beschädigung durch Crash, Schock, Herunterfallen - also alles Folgen unsachgemäßer Behandlung bzw. auch Herstellungsfehler oder Designfehler.


Arten von Lithium- Akkus

Technisch wird im wesentlichen zwischen 3 Arten von Lithium- Akkus unterschieden



(Du kannst ein Konto erstellen um Werbung dauerhaft auszublenden!)

Sicherheitshinweise


Handhabung von LiPo Akkus


LiPo- Zellen und davon ausgehende Gefahren

LiPo- Zellen bestehen aus mehreren, abwechselnd übereinander gelegten und beidseitig beschichteten Folien aus dünnem Kupfer und Aluminium. Zwischen den einzelnen Schichten befindet sich als Trennlage eine Polymer- Folie. Diese Polymer- Folie bewirkt eine elektrische Isolation zwischen den Schichten. Diese Folie ist jedoch durchlässig für Lithium- Ionen.
Die Kupfer- und Aluminiumfolien dienen als Leiter und Trägermaterial. Die Metallfolien an sich sind nicht an der chem. Reaktion im Akku beteiligt, jedoch besitzen sie eine chemisch reaktive Beschichtung. Als Anoden- Schicht dient derzeit meistens eine gitterähnliche Struktur aus Graphit oder Kohle, denn diese kann Lithium- Ionen aufnehmen. Als Kathoden- Schicht kommen Metalloxide auf Kobalt-, Nickel- und Manganbasis zum Einsatz.
Zwischen  Anoden- und Kathoden- Schicht können Lithium- Ionen ausgetauscht werden. Die Ionen diffundieren (durchwandern) durch die Polymer- Folie. Um  eine Ionen- Leitfähigkeit der Polymer- Folie zu erreichen, ist diese mit einem Lösungsmittel auf Alkoholbasis getränkt.
Außen ist dieser Stapel aus Folien von einer luftdicht abschließenden Kunststoff- Folie umgeben.
Brennbar in den Zellen ist das Lösungsmittel (Alkohol), sowie die enthaltenen Kunststoffanteile. Bei sehr hohen Temperaturen kann auch die Beschichtung der Metall- Folien brennen.


Vergleich Lipo Akkus mit NiMH und NiCD

Vorteile:

Nachteile:



(Du kannst ein Konto erstellen um Werbung dauerhaft auszublenden!)


LiPo- Akkus - Umgang und Pflege

Alle Rechte vorbehalten - Heli-Planet Modellbau und Flugschule - Peter Henning 2011-2017


Vario Helicopter Spinblades Bavarian Demon FBL Systeme Ripmax Germany Futaba Fernsteuersysteme Align Helikopter Heli-Freak iRC-EMCOTEC Benedini Kontronik drivesFreakware