RC Helikopter - Klassifizierung nach Größe

Unterscheidung nach der Größe des Modellhelikopters

Im Modellsportbereich unterscheidet man die Helikopter nach Größen- Klassen.

Die Klassifizierung der Modellhelikopter erfolgte ursprünglich nach der Hubraumgröße des jeweiligen Verbrennermotors. Modellhelikopter der 30er, 50er, 60er oder 90er Klasse waren gebräuchlich. Die verwendeten Zahlen kennzeichneten die Hubraumgröße verglichen mit einem Kubikzoll. Ein Modellhubschrauber der 60er Klasse hatte beispielsweise einen Hubraum entsprechend 90% von einem Kubikzoll - also 0,9 Kubikzoll. Elektrohubschrauber waren über Jahrzehnte hinweg, die selten auf den Modellflugplätzen vorzufindende Ausnahme. Als die ersten brauchbaren Modellhelis mit Elektroantrieb aufkamen, konnte man diese nicht mehr nach Hubraumgröße unterscheiden und klassifizierte diese nach der Länge der Rotorblätter. 

Die Klassifizierung nach der Länge der Rotorblätter hat aber einige Ausnahmen, wie unten stehende Tabelle der Klassen zeigt.

Im Laufe der Zeit vereinheitlichte sich die Klassenbezeichnung immer mehr. Ein 90er Verbrenner wird heute als 700er Verbrenner bezeichnet.

Da Koaxialhelikopter eher dem Segment Spielzeug zugeordnet werden, unterliegen sie auch nicht der Größenklassifizierung der RC Helikopter. Bei Koaxhelis orientiert man sich daher an den Angaben der Hersteller für die Größe bzw. den Rotorkreisdurchmesser.

Das Bild zeigt einen Größenvergleich der verschiedenen Klassen.

  • 1) T-Rex 100
  • 2) T-Rex 250
  • 3) Logo 400 (500er Klasse!)
  • 4) T-Rex 550
  • 5) T-Rex 600 mit Drachenhaube
  • 6) T-Rex 700 mit Nachtflugbeleuchtung
  • 7) Scale Modell Long Ranger Bell 206 (700er Klasse)

In der Regel gelten heute für Modellhubschrauber die Klassenbezeichnungen 250, 450, 500, 550, 600, 700 und 800 , wobei die größere Zahl auch dem größeren Helikopter entspricht. Bezüglich der Größenbezeichnung tanzt zumindest die Klasse der 450er Helikopter aus der Reihe. Denn die Bezeichnung 450 kennzeichnet nicht etwa eine Heliklasse mit 450mm Blattlänge, wie die Bezeichnung vermuten ließe, sondern nur 325mm Blattlänge. 

Seit einiger Zeit gibt es auch Modellheli- Zwischengrößen wie beispielsweise 300, 380, 470, 520, 570, 630 und 770. Ein RC Heli der 450er Klasse ist bezogen auf seine Rotorblattlänge von nur 325mm unter dem 380er anzusiedeln. Da die Hersteller ihre Bezeichnungen frei wählen können, kann man sich auf die Zahlen nicht wirklich immer verlassen. Am besten, man vergleicht immer die Rotordurchmesser oder Rotorblattlängen, dann merkt man auch schnell, dass ein 380er SAB Goblin (Rotorblattlänge: 380mm) größer ist als ein Align T-Rex 450L (Rotorblattlänge: 360mm) und ein T-Rex 450 Sport (Rotorblattlänge: 325mm).

Trainer- und Scale Modelle

Modellhelikopter Trainer

Die Vielzahl der heute verkauften RC Helis sind sogenannte Trainermodelle, bei denen eine Haube (Canopy) als Schutzabdeckung auf dem Heli angebracht ist. Darunter befinden sich Komponenten wie Akku, Regler, Motor, Empfänger oder sonstige Bauteile. Die Haube dient auch der besseren Erkennbarkeit beim Fliegen und ist ein wesentliches Designelement. Farblich auffällige Trainerhauben haben gerade bei suboptimalen Lichtverhältnissen einen sehr großen Einfluss auf die Lageerkennung. 

Scale Modellhelikopter

Die meisten Modellpiloten steigen mit einem Trainer in den Heli Modellfug ein. Bei den meisten RC Hubschrauberfliegern erwächst mit zunehmendem Alter der Wunsch nach einem Scalehelikopter, der einem originalen Vorbild nachempfunden ist. Ferngesteuerte Scalehelikopter gibt es in allen Größenklassen. Sehr begehrt sind Scalehelikopter in den Größen 600 bis 800. Diese Größen ermöglichen einen guten Kompromiss zwischen Kosten, Handling und einem anmutenden Scalecharakter. 

RC Helikopter Einsteigerklassen

Als typische Einsteigerklassen gelten die Trainermodelle der 250er bis 500er Heliklasse.

600er Elektro- Helikopter findet man sehr oft auf den Modellflugplätzen. Da heute aber fast alle 600er Elektro- Helis mit 12 S Antrieb ausgeliefert werden, ist für den ambitionierten Einsteiger, der es lieber etwas größer mag, ein Helikopter der 500er oder 550er Klasse die bessere Wahl.

Größenvergleichstabelle für RC Helikopter

Modellheli KlasseKlassifiziert durchRotor-øTypischer Antrieb
30er VerbrennerHubraum ca. 0,3 cubic inch ->5,5 cm³ca. 1,0mGlüh- Zünder
50er VerbrennerHubraum ca. 0,5 cubic inch ->8,2 cm³ca. 1,3mGlüh- Zünder
60er VerbrennerHubraum ca. 0,6 cubic inch ->10cm³ca. 1,5mGlüh- Zünder
90er VerbrennerHubraum ca. 0,9 cubic inch ->15cm³ca. 1,6mGlüh- Zünder
450er Elektrotypische Blattlänge ca. 325mmca. 0,7m3 - 4S
LiPo
500er Elektrotypische Blattlänge ca. 430mmca. 1,0m4 - 6S
LiPo
550er Elektrotypische Blattlänge ca. 550mmca. 1,2m5 - 6S
LiPo
600er Elektrotypische Blattlänge ca. 600mmca. 1,4m6 - 12S
LiPo
700er Elektrotypische Blattlänge ca. 700mmca. 1,6m8 - 14S
LiPo
800er Elektrotypische Blattlänge ca. 800mmca. 1,8m10 - 14S
LiPo

Die typische Klassifizierung endet beim 800er Heli, da das noch Standardhelikopter sind, die in größeren Stückzahlen hergestellt werden. Es gibt allerdings noch viel größere RC Hubschrauber. Bei diesen wird dann aber stets der Rotorkreisdurchmesser als Kriterium für die Größe herangezogen und das Abfluggewicht. Das maximale Abfluggewicht für zulassungsfreie Flugmodelle beträgt 25kg. Alles was schwerer ist, benötigt eine Luftfahrt- Zulassung.

T-Rex 100 (100er Klasse)

T-Rex 250 (250er Klasse)

Logo 400 (500er Klasse)

T-Rex 550 (550er Klasse)

T-Rex 600 (600er Klasse)

T-Rex 700 (700er Klasse)

Scalehelikopter Bell 206 Long Ranger (700er Klasse)

Modellhubschrauber Anfänger Fragen

Jeder, und vor allem Hobbyeinsteiger sind herzlich willkommen, ihre persönlichen Fragen an mich zu richten . Ich antworte auf jeden Fall - garantiert.